Hutschenreuther Auktion München Scheublein

Im Blickpunkt am 28.1. (I): Tierfiguren von Hutschenreuther

Mit einem breiten Angebot an Silber, Schmuck, Kunsthandwerk, Gemälden des 19. und frühen 20. Jahrhunderts sowie einer schönen Auswahl an Miniaturen startet SCHEUBLEIN Art & Auktionen am 28. Januar  ins Auktionsjahr 2022. Das Sortiment umfasst Trouvaillen auch für den kleinen Geldbeutel in allen gängigen Kategorien vom Glas bis zu Möbeln, von Skulpturen bis zur Graphik. Besonders im Blickpunkt stehen diesmal Krüge im Stil des Historismus aus Mettlach, Objekte von Künstlern der Wiener Werkstätten, Stücke aus dem Almeida-Schloss in Starnberg sowie eine Privatsammlung mit Porzellan-Tierfiguren der Marke Hutschenreuther.

Mit Hutschenreuther durch Wald und Savanne

Die Figuren laden nicht nur zu einem Streifzug durch die heimische Fauna, sondern auch durch die Tierwelten Afrikas oder der Polarregionen ein.

Hutschenreuther Auktion München Scheublein

Elefant, Panther, Nashorn, zwei Nilpferde. Hutschenreuther, Entwurf Karl Tutter, Gunther Granget u.a. Schätzpreis 250 Euro. 

Sie machen es zugleich auch möglich, das Schaffen einiger der bedeutendsten Tiermodellierer des 20. Jahrhunderts kennenzulernen.

Exakte Vogel- und Tierstudien

Karl Tutter (1883 – 1969) zum Beispiel, von dem die Entwürfe zu Vogelfiguren, afrikanischen Wildtieren und heimischen Waldbewohnern stammen, war ausgebildeter Maler und Bildhauer, bevor er 1922 bei Hutschenreuther eintrat und bald darauf gemeinsam mit Carl Werner die Leitung der dortigen Kunstabteilung übernahm.

Hutschenreuther Auktion München Scheublein

Fünf Waldtiere: Feldhase, kleiner stehender Bär, Bär, Fischotter. Hutschenreuther, Entwurf Gunther Granget, Karl Tutter. Schätzpreis 250 Euro. 

Gunther Granget (1932 – 2010) unternahm nach seiner Ausbildung an der Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe eine von Hutschenreuther finanzierte Studienreise in die USA und Kanada, um gemeinsam mit einem Ornithologen die dortige Vogelwelt zu erkunden; Ende der 1960er Jahre legte er erste Entwürfe zu entsprechenden Figuren vor. Auch die bei SCHEUBLEIN angebotenen Positionen mit Vogeldarstellungen enthalten Objekte, die auf Granget zurückgehen.

Hutschenreuther Auktion München Scheublein

Fünf Vogelfiguren: Ein paar Schwanzmeisen, vier Kohlmeisen auf einem Ast, Spatz, Rotkehlchen, Schleiereule. Vier Figuren von Hutschenreuther, eine von Göbel, Entwurf Karl Tutter, Gunther Granget, Uwe Netzsch u.a. Schätzpreis 250 Euro. 

Weitere Tiermodelleure

Ein Schöpfer weiterer Tierplastiken aus dem SCHEUBLEIN-Angebot ist der 1944 geborene, Tiere ebenfalls am lebenden Objekt studierende Uwe Netzsch.

Hutschenreuther Auktion München Scheublein

Sechs Vögel: Paradiesvogel, Rotkehlchen, Gimpel, Fasan, Stieglitz, Rotschwanz. Hutschenreuther, Entwurf Hans Achtziger, Uwe Netzsch, Gunther Granget u.a. Schätzpreis 200 Euro. 

Den Reigen schließt Hans Achtziger (1918 – 2003), der seit 1972 die Kunstabteilung, ab 1980 das Produktmanagement des Formen- und Dekorateliers von Hutschenreuther leitete. Er entwarf neben Tierfiguren auch zahlreiche zu Klassikern gewordene Service.

Hutschenreuther Auktion München Scheublein

Brüllender Löwe. Hutschenreuther, Entwurf Hans Achtziger. Schätzpreis 300 Euro.

Neben einem als Einzelfigur angebotenen Löwen (Schätzpreis 300 Euro) sind die Tierdarstellungen zu Gruppen von drei bis sechs Objekten mit Schätzpreisen zwischen 150 und 200 Euro gebündelt.

Hutschenreuther Auktion München Scheublein

Fünf Vögel: Spatz auf einem Baum, Blaumeise mit Raupe, fliegende, sitzende und schwimmende Stockente. Hutschenreuther, Entwurf Hans Achtziger, Uwe Netsch, Karl Tutter. Schätzpreis 200 Euro.

Hutschenreuther Auktion München Scheublein

Rebhuhn, Vogelpaar, Seidenschwanz. Hutschenreuther / Rosenthal, Entwurf U. Netsch bzw. F. Heidenreich. Schätzpreis 150 Euro.

Hutschenreuther Auktion München Scheublein

Flamingo-Paar, Pinguin mit Küken, Robbe, Forelle. Hutschenreuther, Entwurf Hans Achtziger u.a. Dazu: Zwei pfauentauben, Wagner & Apel. Schätzpreis 180 Euro. 

Hutschenreuther Auktion München Scheublein

Affe, Antilope, Giraffe. Hutschenreuther, Entwurf Hans Achtziger bzw. Gunther Granget. Schätzpreis 200 Euro.

Hutschenreuther Auktion München Scheublein

Sechs Tierfiguren: Stehendes Fohlen, liegendes Fohlen, Eselchen, Widder, Hahn, Schmetterling. Hutschenreuther, Entwurf Hans Achtziger u.a. Schätzpreis 200 Euro.

Hutschenreuther Auktion München Scheublein

Ein Storch, zwei Reiher. Hutschenreuther, Entwurf Hans Achtziger. Schätzpreis 200 Euro. Die Objekte kommen in der Auktion am 28. Januar 2022 bei Scheublein Art & Auktionen, München zur Versteigerung.

Hutschenreuther Auktion München Scheublein

Fünf Waldtiere: Ein Eichhörnchen mit Tannenzapfen, Rehbock und Reh, kleiner stehender Bär, Fuchs, kleiner Hase. Hutschenreuther, Entwurf Hans Achtziger, Gunther Granget, Karl Tutter u.a. Schätzpreis 250 Euro.

Hutschenreuther Auktion München Scheublein

Fünf Vögel: Spatz auf einem Baum, Blaumeise mit Raupe, fliegende, sitzende und schwimmende Stockente. Hutschenreuther, Entwurf Hans Achtziger, Uwe Netsch, Karl Tutter. Schätzpreis 200 Euro.

Hutschenreuther Auktion München Scheublein

Eisvogel, Schwalbe und Birkhahn. Hutschenreuther bzw. Rosenthal. Schätzpreis 180 Euro.

Hutschenreuther Auktion München Scheublein

Fünf Vögel: Kiebitz, Kleiber, Schwanzmeise, Stelze, Meise. Hutschenreuther, Entwurf Karl Tutter, Gunther Granget u.a. Schätzpreis 150 Euro.

 

  • Kategorien

  • Beliebteste Beiträge