+49 (0)89 / 23 88 689-0 Newsletter

Nachlese zur Frühjahrsauktion (I): Altmeister und Gemälde

Mit einer Zuschlagsquote von fast 80 Prozent schloss am Freitag, 29. März, die 736 Nummern umfassende Frühjahrsauktion von SCHEUBLEIN Art & Auktionen. Besonders reges Interesse der Bieter im Saal, am Telefon und im Internet fanden Objekte der Kategorien Schmuck, Porzellan, Glas, Möbel und Dosen; letztere wurden nahezu vollständig verkauft. Die höchsten Preise wurden vor allem […]

mehr lesen

Highlights der 44. Kunstauktion: Bayerns Glanz und Gloria

Die 44. Kunstauktion punktet unter anderem mit einer Auswahl hochkarätiger, altmeisterlicher Porträts. Keines aber dürfte, zumindest im Münchner Umfeld, so viele Interessen auf sich ziehen wie zwei Gemälde aus der Werkstatt von George Desmarées (1697 – 1776). Sie werden zusammen zum Schätzpreis von 12.000 Euro angeboten und zeigen Kurfürst Maximilian III. Josef und seine Gemahlin, […]

mehr lesen

Nachbericht 42. Kunstauktion: Januarius Zick bei den Altmeistern im Fokus

Bis auf 21.400 Euro* kletterten zwei Genreszenen des vor allem für seine Fresken und Marketerie-Entwürfe berühmten bayerischen Barockmeisters Januarius Zick (1730 – 1797). Selten: Genreszenen aus der Hand von Zick Beide Bilder knüpfen klar an die Stilistik niederländischer Genrebilder an, die Zick auf einer Studienreise kennengelernt hatte. Wie diese Vorbilder spiegeln die dargestellten Szenen die […]

mehr lesen

Herbstauktion: Erzähllust und Stilkritik bei den Altmeistern

Januarius Zick Auktion München Scheublein Genre

Im Blickpunkt der Kategorie „Alte Meister“ stehen bei der Auktion am 21. September zwei Gemälde des bayerischen Barockmalers Januarius Zick (1730 – 1797). Seine Genredarstellungen  „Abend“ und „Nacht“ gehören zu den wenigen Werken aus seiner Hand, die nicht in Bausituationen eingebunden waren. Januarius Zick, der Freskenspezialist Berühmt wurde der Meister mit Altargemälden und Fresken, unter […]

mehr lesen

Nachbericht zur 41. Kunstauktion – Gemälde und Skulpturen

Altmeister Italien Adam Eva Guercino Auktion München

Die bildhafte Kunst sorgte im Rahmen der 41. Kunstauktion ebenfalls für eine ganze Reihe von sehr guten Ergebnissen: Altmeister Eine ungewöhnliche Darstellung von Adam und Eva mit Kain und Abel aus dem Italien des 17. Jahrhunderts war nach dem Mash’al-Lampenfuß das am zweithöchsten gehandelte Objekt der Auktion. Das Gemälde steigerte sich im Verlauf eines hitzigen […]

mehr lesen

41. Kunstauktion: Altmeister präsentieren ungewöhnliche Sicht auf Adam und Eva

Altmeister Italien Adam Eva Guercino Auktion München

Im Blickpunkt bei den Alten Meistern stehen bei der Kunstauktion am 29. Juni Gemälde, die sich mit der Geschichte von Adam, Eva und ihren Nachkommen beschäftigen. Das Besondere bei sämtlichen dieser Bilder ist ihre ungewöhnliche ikonographische Herangehensweise. Das Toplos ist eine Darstellung von Adam und Eva mit Kain und Abel aus dem Italien des 17. […]

mehr lesen

Auktionsergebnisse der März-Auktion (I): Altmeister, Gemälde 19. u. 20. Jh., Graphik

Jan Polack Schweisstuch Veronika Auktion München Scheublein

Das Toplos der Frühjahrsauktion von SCHEUBLEIN Art & Auktionen führt mitten hinein in eine der glanzvollsten Epochen der Kunstgeschichte Münchens: Ein Jan Polack (1435 – 1519) zugeschriebenes „Schweißtuch der Heiligen Veronika“ kam nach einem packenden Bietergefecht für 31.500 Euro* unter den Hammer. Das Bild ging ins europäische Ausland. Über 750 Bieter Insgesamt fand die 40. […]

mehr lesen

Jan Polack und mehr: Altmeister bei der März-Auktion

Jan Polack Schweisstuch Veronika Auktion München Scheublein

Dem Münchner Stadtmaler Jan Polack (1435 – 1519) zugeschrieben ist das prominentstete Gemälde bei den Alten Meistern: ein „Schweißtuch der Heiligen Veronika“ (Schätzpreis: 4.000 Euro). Darüber hinaus besticht die Auswahl bei den Alten Meistern diesmal mit Gemälden von sehr hoher Qualität, die dennoch zu moderaten Preisen angeboten werden. Das Leiden Christi Bei dem Jan Polack […]

mehr lesen

Wildwest, Winter und edler Wein: Ein Rückblick auf das Auktionsjahr 2017

Gemälde 19. Jahrhundert Auktion München Indianer Wimar

Wenn es um sein absolutes Highlight des Auktionsjahrs 2017 geht, braucht Michael Scheublein , Geschäftsführer von SCHEUBLEIN Art & Auktionen, nicht lange zu überlegen: Das sensationelle Ergebnis von Carl Ferdinand Wimars Gemälde „Indianer mit Pferden“ – verkauft für 144.900 Euro* – hatte international für Schlagzeilen gesorgt. Doch das überragende Resultat war für Scheublein lediglich der […]

mehr lesen

Ergebnisse der Weihnachtsauktion (II): Gemälde, Graphik, Fotografie

Bei den Gemälden war es ein Altmeister, der in der 39. Kunstauktion am 1. Dezember das beste Auktionsergebnis erzielte: Das großformatige Altarbild „Die heilige Anna lehrt Maria das Lesen“ des bayerischen Barockmalers Martin Speer (1702 – 1765) erzielte 11.340 Euro*. Speer, ein Bauernbub aus dem Pfaffenwinkel, fand in einem Probst des Chorherrenstifts Rottenbuch einen künstlerischen […]

mehr lesen